Sturz überschattet Weltcup

Thomas Aasen Markeng stürzt in Klingenthal schwer

Foto: GEPA

Ein schwerer Sturz des Norwegers Thomas Aasen Markeng überschattet das Einzelspringen beim Weltcup in Klingenthal. Der 19-Jährige musste liegend abtransportiert werden. Am Montag folgen in Norwegen weitere Untersuchungen.

Update (17.12.2019, 10:55 Uhr): Thomas Aasen Markeng hat sich bei seinem Sturz in Klingenthal schwer verletzt und könnte bis zu einem Jahr ausfallen!

Der Junioren-Weltmeister konnte seinen Sprung auf 131 Metern nicht stehen und verdrehte sich dabei unglücklich das Knie. Mehrere Minuten musste Markeng im Auslauf der Vogtland-Arena behandelt und anschließend von Sanitätern auf einer Trage abtransportiert werden.

Norwegens Cheftrainer Alexander Stöckl stand der Schreck ins Gesicht geschrieben. Nach einer kurzen Behandlung im Krankenwagen stand Markeng aber wieder auf eigenen Beinen.

MRT-Untersuchung in Norwegen

Eine Röntgenuntersuchung im Krankenhaus ergab, dass sich Markeng keine Knochenbrüche zugezogen hat. Wie der norwegische Verband mitgeteilt hat, wird er am Montag nach Oslo zurückkehren, wo eine MRT-Untersuchung Aufschluss darüber liefern soll, ob er sich ernsthafte Verletzungen zugezogen hat. Befürchtet wird eine Knieverletzung.

Den Sieg in Klingenthal sicherte sich der Japaner Ryoyu Kobayashi, der damit gleichzeitig das Gelbe Trikot des Weltcup-Gesamtführenden übernimmt. Der Deutsche Karl Geiger hat das Podium knapp verpasst.

Auch interessant: Nach der Schock-Diagnose von Markeng ist die FIS gefordert, Lösungen zu finden. skispringen.com zeigt, welche Ansätze es gibt und wieso es so schwierig ist, das Problem endlich in den Griff zu bekommen.

1 Kommentar

  1. Schade das immer wieder diese Verletzungen auftreten. Kreuzband innen und aussen. Kann man den Springern keine Stützstrümpfe etc erlauben Ja ich weiss was jetzt kommt ? Tragen muss die jeder ob er will oder nicht

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*