Nachfolger von Dieter Thoma

Wechsel zur ARD: Sven Hannawald folgt auf Dieter Thoma

Foto: GEPA

Nach dem Rücktritt von Dieter Thoma als TV-Experte hat die ARD einen Nachfolger gefunden: Sven Hannawald wechselt von Eurosport zum öffentlich-rechtlichen Sender.

Der ehemalige Skispringer tritt mit Beginn der Skisprung-Saison 2020/2021 die Nachfolge von Dieter Thoma an, der Anfang Oktober seinen Rücktritt erklärt hatte. Wie die ARD am Freitag bestätigte, wird der Vierschanzentournee-Sieger der Saison 2001/2002 an der Seite von Moderator Matthias Opdenhövel die Wettbewerbe im Ersten analysieren.

Zuletzt war Hannawald als Co-Kommentator bei Eurosport im Einsatz. „Nach den vier erfolgreichen Jahren mit Eurosport freue ich mich nun sehr auf die neuen Aufgaben im Skisprung-Team der ARD“, sagte der 45-Jährige am Freitag. Für ihn ist es keine Premiere, denn bereits 2005/2006 war Hannawald als „Junior-Partner“ des inzwischen verstorbenen ehemaligen Bundestrainers Reinhard Heß im Einsatz.

ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky über die Verpflichtung: „Sven Hannawald ist einer der erfolgreichsten deutschen Skispringer, und wir freuen uns sehr, dass er seine Expertise nun im Ersten einbringen wird. So wird es uns weiterhin möglich sein, mit einem hervorragenden Experten an der Seite von Matthias Opdenhövel unsere Skisprung-Übertragungen zu präsentieren. Mein Dank gilt deshalb natürlich vor allem Sven Hannawald für seine Zusage und Flexibilität, aber insbesondere auch den Kollegen von Eurosport, die diesen Wechsel ermöglicht haben.“

Auch interessant: Stephan Leyhe verpasst den anstehenden WM-Winter. Lesen Sie hier die Hintergründe für das vorzeitige Saison-Aus des Skispringers aus Willingen.

40 Kommentare

  1. Liebe ARD, bitte keine weiteren Kommentare beim Skispringen mit Sven Hannawald. Ihr schaut und hört es doch am Besten selbst. Schlimmer geht nimmer.

  2. Ich habe Sven Hannawald als Skispringer gemocht und immer mitgefiebert. Aber als Kommentator/Experte/was-auch-immer kann ich ihn kaum ertragen. Ihm feblt es an Eloquenz, Witz, Temperament, kurz gesagt: Er hat null Ausstrahlung. Zudem nerven sprachliche Fehler (desto – desto) und eingedeutschte Platitüden (Am Ende des Tages), die sich gebetsmühlenartig wiederholen. Schade, ARD, damit habt ihr euch keinen Gefallen getan. So macht Skispringenschauen keinen Spaß mehr!

    • Sehe ich ähnlich. Für mich gehören Dirk Thiele & Gerd Siegmund schnellst möglich zurück ins TV. Dann würde diese Selbstdarstellung der Moderatoren und Co Moderatoren aufhören und endlich wieder Skispringen in den Vordergrund gerückt werden. Und wir Fans hätten auch zwischendurch etwas zu lachen.

    • Ich finde Sven Hannawald einfach Klasse , auch als Kommentator hat er bei Eurosport einen super Job gemacht. Er kommt einfach authentisch rüber und weiß von was er spricht . Habe alleine wegen ihm , die Tournee immer auf Eurosport verfolgt !

    • Wir müssen von einigen Experten (und auch von Moderatoren /Kommentatoren) so einige grammatikalische Leckerbissen schlucken. Am schlimmsten finde ich diese ewigen Verwechslungen von als und wie, wie sie meistens von bayrischen Experten gebracht werden. Da fällt ein desto/desto für mich nicht ins Gewicht. Ich finde Hannawalds Leistung super.Als Laie freue ich mich von ihm super abgeholt. Bin übrigens MIT IHM von Eurosport zur ARD gewechselt. Meine absoluten „Favoriten“ waren aber Thiele und Siegmund.

  3. Ich muss leider feststellen, das hier einige Kommentare speziell zu Sven Hannawald absolut unmöglich und teilweise sogar wie von asozialen ausgemistet klingen. Ihr habt wohl noch nicht mitbekommen wieviel dieser Mensch (S.Hannawald) wirklich an den Zuschauer an Fachwissen und Hintergründen rüberbringen kann. Die Mehrheit der Kommentare schließt darauf, das hier wirklich sehr viel asoziale Menschen Ihre Kommentare schreiben. Ihr seit einfach fürchterlich primitiv und dem Sport (Speziell dem Skisprung) in seiner Gesamtheit überhaupt nicht würdig. Schaut lieber Rugby oder so einen ähnlichen primitiven Schrott. Einfach grauenhaft wie hier über Sven Hannawald geredet wird. Ich habe ihn lange nicht im Fernsehen gesehen, aber ich bin wirklich positiv überrascht wieviel neuen Input man über diese wirklich interessante Sportart geben kann. Da muss sich sogar der Hauptmoderator mal dezent zurücknehmen, weil S.H. Dinge beschreibt, die bisher im verborgenen für uns Zuschauer waren. Einfach toll !!!! Aber asoziale Schwätzer braucht dieser Sport nun wirklich nicht.

  4. Hannawald war ein super Springer, ich habe es geliebt ihm zuzuschaun. Aber sobald er den Mund aufmacht – grauenhaft. Hier hat man den Namen gekauft. Ich für meinen Teil kann jetzt wieder Eurosport wegen Skispringen angucken. Obwohl Thiele an allen Ecken und Kanten fehlt. Ich will Hanni als super Sportler in Erinnerung behalten, nicht als Kommentator. Nur weil man ein exellenter Sportler gewesen ist heißt es nicht automatisch beim kommentieren gut zu sein, Ahnung hin oder her. Und er hat nun schon ein paar Jahre Kommentator hinter sich DAS wird nie was!

  5. Eurosport hat mit Werner Schuster – siehe Wisla – gewonnen, während es bei der ARD mit Sven Hannawald nicht möglich sein wird, die Qualität der TV Übertragungen mit Dieter Thoma nur annähernd zu erreichen. Die letzten Eurosport Jahre nach dem überragenden Duo Dirk Thiele/Gerd Siegmund waren so schlimm, dass ich mir einen anderen Skisprung-Kanal gesucht habe. Jetzt wird dieses Schicksal wohl die ARD Seher treffen!

    • Sie sprechen mir aus dem Herzen. Erst musste man die unwürdige Verabschiedung von Dirk Thiele und Gerd S. aushalten. Dann folgte die unsägliche Hannawald- Bielek Selbstbeweihräucherung und ab da hatte ich Ton abgestellt. Für Eurosport ist sicher Werner Schuster eine Bereicherung und Bielek wird dadurch auch etwas eingebremst.

      • Bitte, bitte gebt Herrn Hannawald, wenn es denn sein muss, wegen seiner Verdienste einen anderen Job, aber bitte nicht als Kommentator.
        Seine Ausdrucksweise ist flach und ohne fachlichen Substanz.

  6. Alle Kommentare die ich hier gerade gelesen habe sind einfach nur ekelhaft und wen interessiert das eigentlich was ihr unwichtigen Möchtegerne hier schreibt… einfach nur unverschämt!

  7. Ich hab keine Ahnung warum jetzt so viele auf Hannawald rumhacken. Zusammen mit Bielek war er meiner Meinung nach sehr unterhaltsam. Erklärt haben die beiden auch einiges, wer unbedingt Fachtermini und Dinge zur Biomechanik hören will, der soll doch einfach ein Buch nehmen oder sich im Internet informieren. Und wer meint, ein ehemaliger Skispringer sei kein Experte, dann weiß ich ehrlich gesagt nicht, wer sich besser mit seiner Sportart auskennen soll als der Athlet selbst.

  8. Das ist auf jeden Fall eine Verbesserung für Eurosport,
    relativ egal durch wen Hannawald ersetzt wird.Für die ARD
    leider eine riesengroße Verschlechterung.Schauen wir halt wieder
    Eurosport-gerne wieder mit G.Siegmund.

    • Wo ist Dirk Diele das war ein super Kommentator .Einfach abgeschossen .Ich schaute lieber Eurosport mit ihm statt ORF .Warum ist er nicht mehr bei Eurosport.Würde ihn gerne wieder hören.Ein Fan aus Östereich.

      • Dirk Thiele war tatsächlich eine Ikone in diesem Bereich. Viele vermissen ihn und ein wenige Gerd Siegmund;). Und sein Rauswurf war alles andere als Schön, woraus er bei den letzten Sommer-GP Kommentaren 2016 on Air keinen Hehl machte.

    • Der Thiele und der Siegmund waren einsame Spitze. Schade, dass Eurosport die beiden damals abgeschossen hat. Hanni und Nanni haben es einfach nicht gebracht.

  9. Ich möchte der ARD und Eurosport nicht zu nahe treten, aber wer hauptberuflich als Sportmoderator/Sportkommentator über Jahre verpflichtet wird, hat doch die verdammte Pflicht, sich mit dem Rüstzeug der Sportart Skispringen auszustatten. Nicht die sogenannten Experten sind das Problem, sondern die Naivität und Hilflosigkeit der Kommentatoren. Jegliches Fachwissen, Fachtermini, Grundlagen der Trainingslehre, Biomechanik, Motorik etc. wird vermisst. Danke ARD, danke Eurosport!!

    • Weißt du was? Schnapp dir ein Buch zur Biomechanik oder recherchier im Internet. Die wenigsten Zuschauer wird das Wissenschaftliche am Skispringen interessieren sondern wer gerade wie springt. Beim Fußball erklärt dir auch keiner die Flugkurve des Balls.

  10. Ich muss auch mal eine Lanze für Martin S. brechen (okay, ich war auch schon immer Fan von ihm…): Aber ich finde, er kann selbst einem Laien total gut verständlich diesen doch für Außenstehende ungewöhnlichen Sport erklären. Ehrlich gesagt denke ich aber, dass er beim Kommentieren einiger ausgewählter Großereignise wie der VST oder Olympia bleiben wird. Ich denke (und hoffe es auch!), dass er eher im Trainerbereich tätig werden wird. He, wie wäre es denn mit A. Wank als Eurosport-Co-Kommentator? Hat sonst noch jemand einen möglichen Kandidaten? 😉

  11. Hannawald wird nun ja weniger direkt das Springen kommentieren … muss nur herhalten, sollte es Pausen geben und natürlich vor und nach dem Springen, plus in der Pause. Aber er ist mehr Experte als Co-Moderator und nicht Co-Kommentator!
    Bei Eurosport muss nun eigentlich Schmitt auf Hannawald folgen und dass wäre sicherlich eine Verbesserung.
    Fachkundiger wird es zumindest, dass ist sicher!

  12. machst du Witze?
    Klar so gut wie mit Thiele/Siegmund wird es nie wieder werden. Aber Schmitt macht das tausend mal besser als Hannawald. Der ist zumindest überhaupt erst einmal im Gegensatz zu Hannawald dazu geeignet Skispringen zu kommentieren.

  13. Gut das zu wissen, dann kann man jetzt diese Wettbewerbe besser bei Eurosport anschauen.

    Der Herr Hannawald war nämlich der Grund, warum ich bisher lieber ARD oder ZDF geschaut habe.

    Von der ARD übertragene Springen mit Hannawald als Kommentator/Experte brauche ich nun wirklich nicht.

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*