Continentalcup: Österreichischer Doppelsieg in Kuusamo

Foto: GEPA

Ulrich Wohlgenannt gewinnt den ersten Continentalcup-Wettbewerb im finnischen Kuusamo vor Landsmann Florian Altenburger. Die DSV-Skispringer enttäuschen in einem schwierigen Wettkampf, Pius Paschke wird bester Deutscher.

Beim Weltcup-Auftakt vor drei Wochen hatten die Skispringer mit den Bedingungen im nordfinnischen Kuusamo noch Glück, der erste von zwei Continentalcup-Wettbewerben am Samstag stand jedoch wegen des starken Windes lange auf der Kippe.

Entscheidung in einem Durchgang

In nur einem Wertungsdurchgang sicherte sich Ulrich Wohlgenannt mit einem Sprung auf die Bestweite von 140 Metern sowie mit 140,8 Punkten den überlegenenSieg vor seinem Teamkollegen Florian Altenburger, der auf 135,5 Meter (125,9 P.) kam. Mit dem Italiener Sebastian Colloredo (128,5 m) und dem Polen Krzysztof Biegun (128 m) landeten gleich zwei Athleten punktgleich mit 131 Zählern auf dem dritten Platz.





Die Jury hatte einen zweiten Wertungsdurchgang angesetzt, aufgrund der weiterhin wechselhaften Bedingungen danach aber abbrechen müssen.

DSV-Skispringer verpassen Top-Platzierungen

Die deutschen Skispringer verpassten die Top-Platzierungen auch am zweiten Wettkampf-Wochenende im Rahmen des Continentalcups die Top-Platzierungen. Pius Paschke landete mit 125 Metern als bester Deutscher auf dem zehnten Platz. Neben dem Kiefersfeldener sammelten für den Deutschen Skiverband (DSV) auch Felix Hoffmann als 17. und Marinus Kraus als 28. weitere Punkte. Martin Hamann wurde wegen eines nicht regelkonformen Anzugs disqualifiziert.

Elias Tollinger und Philipp Aschenwald komplettierten ein bärenstarkes Mannschaftsergebnis der Österreicher mit den Plätzen fünf und sechs, dahinter folgte der Italiener Davide Bresadola (7.).

Cene Prevc bleibt vorne

In der Gesamtwertung des zweitklassigen Continentalcups liegt weiter der Slowene Cene Prevc (280 P.) in Führung, der an diesem Wochenende am Weltcup in Engelberg teilnimmt. Hinter dem 20-Jährigen folgen Florian Altenburger (192 P.) und Tom Hilde (180 P.).

» Alle Termine im Überblick: Continentalcup-Kalender 2016/2017

Am Sonntag folgt in Kuusamo ein zweiter Wettkampf – vorausgesetzt die äußeren Bedingungen spielen dann mit.

  • Austria-Adler

    Die österreichische Skisprungmacht schlägt zurück!