Gefährlicher Zwischenfall am Bergisel

Beinahe von Ski getroffen: Martin Schmitt kritisiert WM-Veranstalter

Gefährlicher Zwischenfall im Vorfeld der ersten WM-Qualifikation am Bergisel in Innsbruck. Beim Springen der Nordischen Kombinierer fliegt ein Ski durch das angebrachte Sicherheitsnetz. Martin Schmitt wird beinahe getroffen und kritisiert den Veranstalter deutlich.

Martin Schmitt entging am Rande der Nordischen Ski-WM an der Bergiselschanze in Innsbruck nur knapp einem schweren Unglück. Beim Springen der Nordischen Kombinierer machte sich ein Ski von Kristjan Ilves selbständig, nachdem der Este gestürzt war. Der Ski beschleunigte in Richtung Tal, nahm am Gegenhang Fahrt auf und flog mit hoher Geschwindigkeit durch ein Sicherheitsnetz, das den Auslauf der Schanze von der Mixed-Zone dahinter trennt.

„Der Ski flog über die Bande in die nächste Box, zwei bis drei Meter entfernt von uns. Das sollte nicht passieren, da gerade dafür ein Sicherheitsnetz installiert wurde, sodass der Ski nach hinten nicht rausschießen kann. Die Maschen sind einfach zu groß“, kritisierte ‚Eurosport‘-Experte Schmitt im Anschluss.

» Event-Übersicht: Programm & Infos zur WM in Seefeld und Innsbruck

„Der eigentliche Skandal und das muss man auch so benennen, ist, dass man dann nicht reagiert und das Netz nur alibimäßig höher und lockerer gehängt hat. Und dann hofft, dass beim nächsten Springer, wenn das wieder passieren sollte, sich der Ski darin verfängt. Einen größeren Warnschuss kann es eigentlich nicht geben und man muss Maßnahmen ergreifen.“

Sicherheitsnetz nach Markeng-Zwischenfall angebracht

Das Sicherheitsnetz wurde kurzfristig nach einem Zwischenfall von Thomas Aasen Markeng angebracht. Der Norweger war nach einem Trainingssprung über die Werbebande gestürzt, weil er am Gegenhang nicht rechtzeitig abbremsen konnte. Einen ähnlichen Vorfall hatte es bereits bei der Vierschanzentournee gegeben.

Noch vor dem Start der Qualifikation haben die Veranstalter am Bergisel reagiert und das Sicherheitsnetz durch ein engmaschigeres Exemplar ersetzt.

6 Kommentare

  1. Die Übertragungen von ARD und ZDF sind absolute Langweiler. Die Kommentatoren
    sind einfach peinlich. Ich schalte einfach auf Eurosport um. Ich frage mich
    wieso ARD und ZDF den Großteil meiner Gebühren bekommt, ansehen kann man diese
    Programme nur mit Kopfschütteln,
    M.L.

  2. @Oli: Martin Schmitz kein Experte??? Soll das ein Witz sein? Na wenn der keiner ist, wer denn sonst? Wie er das verbal für die Zuschauer rüberbringt, ist eine ganz andere Frage. Das sollte man nicht vermengen….

    • Es geht hier doch nicht um Martin Schmitt, es hätte auch jeden anderen treffen können! Und wenn jemand – egal wer – getroffen wird ist das Geschrei groß. Auch du hättest da stehen können und ob der Spruch dann von dir gekommen wäre, bezweifel ich mal stark!

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*