Richard Freitag holt Bronze

Daniel Andre Tande wird Skiflug-Weltmeister in Oberstdorf

Daniel-André Tande sichert sich den Weltmeistertitel im Skifliegen! Der Norweger verteidigt am zweiten Tag seine Führung, die Jury streicht den vierten Durchgang. Richard Freitag fällt in Oberstdorf auf den Bronzerang hinter Kamil Stoch zurück.

Ein Flug auf 200 Meter genügte Daniel-André Tande am Samstagabend in Oberstdorf für seinen ersten großen Titel im Skispringen. Der 23-jährige Norweger, der nie zuvor ein Skifliegen gewonnen hat, verteidigte seine Führung vom Vortag in einem weiteren Wertungsdurchgang. Im Aufwärmraum auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze erfuhr Tande von seinem Glück – denn die Jury entschied sich nach einiger Wartezeit zur Absage des vierten Durchgangs, weil der Wind immer stärker wurde.

Mit den drei Wertungssprüngen auf 212, 227 und 200 erzielte der Norweger insgesamt 651,9 Punkte und setzte sich damit gegen den Polen Kamil Stoch (230, 219 und 211,5 m; 638,6 P.) durch. Lokalmatador Richard Freitag (228, 225 und 190,5 m; 627,6 P.) sicherte sich die Bronzemedaille.

» Liveblog-Nachlese: So lief die Entscheidung bei der Skiflug-WM in Oberstdorf

Vor 25.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion zeigte sich Freitag mit seinem letzten Sprung auf 190,5 Meter zunächst wenig zufrieden. Bei zunehmend schwierigen Bedingungen war es ausgerechnet den Top-Athleten im dritten Durchgang schwer gefallen, große Weiten zu erzielen. Der siegreiche Tande kam gerade einmal auf 200 Meter, verteidigte damit aber seine Spitzenposition vor dem Grand-Slam-Sieger der Vierschanzentournee, Kamil Stoch, dem mit 211,5 Metern der beste Sprung an diesem Wettkampftag gelungen ist.

Wellinger Siebter, Eisenbichler fällt zurück

Mit Andreas Wellinger landete ein zweiter deutscher Skispringer bei der Einzel-Entscheidung unter den Top Ten. Der 22-Jährige vom SC Ruhpolding kam im dritten Wertungsdurchgang auf starke 213 Meter und setzte damit seinen Aufwärtstrend vom Vortag weiter fort.

Weniger zufrieden zeigte sich hingegen Markus Eisenbichler. Der 26-Jährige haderte nach seinem Flug auf 203 Meter, wollte im Finaldurchgang eigentlich noch einmal angreifen. Dennoch verbesserte sich der Siegsdorfer im Vergleich zum Vortag sogar, von Platz zwölf ging es auf den elften Platz nach vorne. Der Willinger Stephan Leyhe komplettiert das Ergebnis der Mannschaft von Bundestrainer Werner Schuster als 20.

Stefan Kraft Vierter

Skiflug-Weltrekordhalter Stefan Kraft verpasste mit 206 Metern den Sprung aufs Podium und belegte den vierten Platz vor dem Norweger Andreas Stjernen. Zufrieden zeigte sich Österreichs Cheftrainer Heinz Kuttin aber nicht – denn aus mannschaftlicher Sicht gab es für die Alpenrepublik ansonsten nicht viel zu holen: Zweitbester Österreicher wurde Clemens Aigner auf Platz 18.

Norwegen erneut sehr stark

Die norwegischen Skispringer bewiesen hingegen einmal mehr, dass das Skifliegen zu ihren Spezialitäten gehört: Neben Tande und dem fünftplatzierten Andreas Stjernen schafften es mit Johann Andre Forfang (8.) und Robert Johansson (9.) zwei weitere Athleten aus der Mannschaft von Alexander Stöckl unter die besten Zehn.

Komplettiert werden die Top Ten durch den Slowenen Peter Prevc als Sechster sowie Dawid Kubacki aus Polen als Zehnter.

» Alle Termine im Überblick: So geht’s bei der Skiflug-WM weiter

Am Sonntag folgt im Rahmen der Skiflug-WM in Oberstdorf die Entscheidung im Mannschaftsspringen. Acht Nationen duellieren sich ab 16 Uhr um den Weltmeistertitel, bereits um 15 Uhr (alles live bei skispringen.com) startet der Probedurchgang.

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

Über Marco Ries 508 Artikel
Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende von RTL am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist.

120 Kommentare

  1. Nur ein Kommentar zum Umgang mit Trollen wie hansdieter. Es gibt eine goldene Regel: Don’t feed the troll!
    §1: Wie soll man dieser virtuellen Plage zu Leibe rücken, die nichts Positives für die Gemeinschaft beisteuert und im schlimmsten Fall alles zerstören kann? Bei Attacken gibt es nur ein Mittel: Nichtbeachtung. Keine Aktion ärgert den Troll so dermaßen wie mangelnde Aufmerksamkeit, ist sein rüpelhaftes Verhalten doch ein Schrei nach Aufmerksamkeit.

    • @Laitinen: Grundsätzlich haben Sie sicher recht. Problematisch wird es nur dann, wenn von diesem „Troll“ die Pseudonyme anderer Nutzer missbraucht werden. Dann muss nämlich wieder korrigiert werden und es entstehen zweifellos falsche Eindrücke den tatsächlichen „Inhaber“ des Pseudonyms betreffend.

    • Sehr guter Tipp! Es gibt nur ein Problem: Es ist wirklich mühselig sich durch unzählige Schrottkommentare zu wühlen, um dann die wenigen guten und auch interessanten Kommentare zu finden. Es ist eine schöne Seite, aber das Forum ist eine Vollkatastrophe. Der User „hans-Dieter“ hätte sich schon lange ne Sperre verdient, aber er darf hier weiter fröhlich andere User beleidigen – geht gar nicht!

    • @Mahnender Finger: Wenn es hier um Sport geht, dann sollte die Redaktion aber bitte auch nur seriöse Kommentare zulassen, die sich sachlich mit Sport beschäftigen! Vor allem sollte dafür gesorgt werden, dass nur eine Person unter einem Pseudonym schreiben kann! Wenn Sie schon länger die Kommentarfunktion dieser Seite verfolgen, dann dürften Sie wissen, was damit gemeint ist.

  2. @skispringen.com: Sehr geehrte Damen und Herren der Redaktion, bereits vor zwei Wochen wurde von Ihnen zugesagt, Beiträge des Users „hansdieter“ vor der Veröffentlichung zu überprüfen. Geändert hat sich leider überhaupt nichts. Da nun „mein“ Pseudonym auch noch von einer anderen Person missbraucht wurde, verabschiede ich mich von dieser Seite. Es ist ein Armutszeugnis, dass Pseudonyme hier unkontrolliert von mehreren Personen benutzt werden können. Seriöser Meinungsaustausch mit anderen interessierten Anhängern des Skisprungsports ist so nicht möglich. Abgesehen davon können natürlich auch Zweifel am Informationsgehalt der redaktionellen Artikel auftauchen, wenn man hier sieht, wie die Kommentarfunktion ohne Moderation und ohne Beschränkungen „gepflegt“ wird. Scheinbar ist es hier weniger erwünscht, wenn mit Fakten, Haltungsnoten, „Windwerten“ und Anlauflängen mit Verweisen auf Quellen argumentiert wird. Es zählt wohl nur eine gewisse Menge an Einträgen unabhängig von Inhalt und Qualität. Ich finde das sehr schade.

  3. @Richtigstellung: Moment mal, mir dämmert es gerade wieder, dass ich heute Nacht völlig besoffen im Internet und auch auf skispringen.com unterwegs war. Die Kommentare hier stammen sehr wohl alle von mir, dem echten Kegelbruder.

    • Geben Sie sich keine Mühe! Die seriösen Nutzer hier wissen ganz genau, welche Kommentare wem zuzuordnen sind. Machen Sie so weiter und zerstören Sie diese Kommentarfunktion, der Redaktion scheint das egal zu sein. Deshalb verabschiede ich mich auch von dieser Seite. Es gibt nämlich noch andere sehr zuverlässige und aktuelle Informationsquellen im Netz.

  4. Das Problem ist hier das sich jeder mit hansdieter anmelden kann bin gerade geschockt wieviele hier unterwegs sind hansdieter steht für FairPlay

    • Ja das ist wirklich ein Problem , leider sieht man an dem Beispiel von dem Namen hansdieter das dieser evtl zu Missverständnissen führen kann

        • Bin gerade auch vorsichtig was ich schreibe weil ich jetzt nicht weiß mit welchem hansdieter ich es zu tun habe aber das manche es nicht akzeptieren das Richard Freitag in dieser Saison eben auch zu den besten gehört finde ich milde ausgedrückt schade

          • Manche haben halt zuviel langweile naja morgen wird Norwegen klar gewinnen König Kamil springt mit Polen gegen Deutschland und Slowenien Silber und Bronze aus das ist mein Tipp…

          • Ey du falscher hansdieter was schreibst du für ein Müll Polen wird mit König Kamil locker gewinnen der Rest ist mir egal die haben hier eh keine Ahnung und du auch nicht

  5. Um 3 Uhr geh ich schlafen. Hoffentlich haben sich einige hier bis morgen beruhit und zeigen sich dann einsichtig. Damit meine ich vor allem die weiblichen Fans hier mit ihren unangebrachten Emotionen und dem ganzen Geschwafel, das gar keinen Sinn ergibt. Gute Nacht an alle!

  6. Also was hier manch so von sich geben ist eigentlich nur noch erbärmlich. Wie kann man eigentlich so unqualifizierte Kommentare von sich geben.

    • Kaum kann man inhaltlich nicht mehr dagegen halten, wird einfach ohne jede Argumentation der Diskussionsgegner einfach diffamiert und persönlich angegriffen. Das ist erbärmlich und lächerlich. Sorry.

        • @Richtigstellung: Der Beitrag von 2:37 Uhr stammt nicht von mir. Ich gebe mich nicht mit einem einzigen Satz zufrieden, abgesehen davon stimmt oben die Orthographie nicht. Es ist ein Armutszeugnis für diese Seite, dass Pseudonyme scheinbar unkontrolliert von mehreren Personen benutzt und vor allem missbraucht werden können!

      • Ist doch war wenn ich solche Kommentare lese wie Freitag ist gedopt. Woher nehmt ihr euch das Recht heraus etwas zu behaupten was letztlich an den Haaren herbei gezogen ist,hab ihr Beweise für eure Unterstellung, seit ihr etwa bei der Kontrolle dabei gewesen oder was, nur weil Freitag ebenso wie Stoch oder auch ein Tande zu den Favoriten gehört soll er gedopt sein. Das ist eine Unterstellung mit sowas wäre ich vorsichtig

        • Wenn du über den Tellerrand blicken würdest, hättest du mein Zitat aus der Zeit gelesen. ICH argumentiere hier sehr wohl mit Fakten, die ich schon zur Genüge belegt habe.

          • Ohne dich jetzt schlecht zu machen HansWurst,es gibt in jeder Sportart so etwas wie Dopingkontrollen, auch im Skispringen es müsste also dem Artikel nach so gewesen sein das Freitag irgendwie bei den Kontrollen beschissen haben muss,was ich ehrlich gesagt nicht glaube

          • Ich weiß nicht welcher hansdieter du nun bist aber hier gab es den ein und anderen Kommentar der Freitag indirekt dem Doping bezichtet hat

          • Ja aber das war net von hansdieter den hansdieter macht sowas nicht …
            Unfassbar hier sind bestimmt 10 von mir unterwegs -.-

  7. Hier ein Zitat aus der Zeit, das beweist, dass Richard Freitag dopt: „Berlin (SID) – Der Anti-Doping-Kämpfer und ehemalige Kugelstoß-Bundestrainer Hansjörg Kofink hat in der Diskussion um Doping in Westdeutschland führende Vertreter von Sport und Politik scharf kritisiert. In einem offenen Brief erklärte Kofink, Aussagen von DOSB-Präsident Alfons Hörmann, DLV-Präsident Clemens Prokop und […] Freitag, […] zur Doping-Studie des Pharmakologen Simon Krivec seien „zutiefst heuchlerisch“.“

    • Hier nachzulesen:
      zeit (punkt) de/news/2017-04/23/sport-allgemein-doping-in-westdeutschland-kofink-kritisiert-hoermann-prokop-und-freitag-23161404

      • So gefällt mir das. Zitieren und eine Literaturangabe dazu machen. Das ist gute wissenschaftliche Arbeit! Weiter so. Langsam wird das hier was.

        • @Richtigstellung: Der Beitrag von 2:40 Uhr stammt nicht von mir. Das dürfte allein aus dem „Schreibstil“ schon ersichtlich sein. Es ist ein Armutszeugnis für diese Seite, dass Pseudonyme scheinbar unkontrolliert von mehreren Personen benutzt und vor allem missbraucht werden können! Der User „HansWurst“ (der auch unter den Pseudonymen „hansdieter“, „Hans-Christian Andresen“ und „Schwanz-Christian Andresen“ bereits Unsinn verbreitet hat) ist offensichtlich nicht in der Lage, seine eigenen Quellen zu lesen. Der Artikel, den dieser User als „Beweis“ angegeben hat, handelt von Dagmar Freitag, Vorsitzende des Bundestag-Sportausschusses. Mit Richard Freitag hat diese Sache überhaupt nichts zu tun.

  8. Ich dachte eigentlich Stoch fällt beim Fliegen zurück. Aber er hat sich schnell aufs Fliegen einstellen können und die Norweger, bis auf einen, hinter sich gelassen. Welch klasse Leistung mal wieder vom Skisprung- und Skiflug König Kamil. Freitag mal wieder sehr wacklig bei den Landungen, frage mich wie lange das noch gut geht, vielleicht dopt er??? Eine kleine Pause bis zum Sommer würde sicher nicht schaden, der Akku scheint leer zu sein.

    Nun gut, die Norweger sind nur beim Fliegen eine ernsthafe Konkurrenz. Beim Springen wird Stoch unaufholbar davonziehen. Ich habe keine Bedenken, Stoch ist in einer guten Form und Freitag immer sturzgefährdet. Hoffen wir das Beste und das König Kamil den Sack zu macht!

    • Wie kommst du auf den Bulshit das Freitag dopt, würde er dies tun wäre er längst disqualifiziert worden. Ich frage dich wie würdest du nach einer Verletzung und mit Schmerzen springen zumal auch z.B Kamils erster Sprung bei der Skiflug WM jetzt auch nicht gerade das gelbe vom Ei war

        • Dafür bin ich im Gegensatz zu dir Objektiv, du witterst ja bereits Betrug wenn Kamil mal nicht Gold holt. Du kannst es einfach nicht akzeptieren das Kamil in dieser Saison starke Konkurrenz bekommen hat . Du kannst da noch so gerne beteuern das Kamil den anderen ja so überlegen ist. Doch letztlich lügen Zahlen und Fakten nicht und die beweisen nunmal das Freitag durchaus mithalten kann

      • Du glaubst wohl noch an den Weihnachtsmann. Arm Lancestrong hat die Tour de France 7x gedopt gewonnen. Natürlich dopt Freitag. Anders hätte der doch überhaupt keine Chance, im Weltcup noch auf Tuchfühlung zu König Kamil I. zu sein. Aber wenn der König mal den Turbo zündet, kommt eh keiner mehr mit, wie bei der Tournee bewiesen wurde. Da hilft einem Freitag auch kein Doping der Welt. Dennoch sollte man ihn sperren, aber dazu hat die Walter-Hofer-Mafia keine Eier.

      • Ich würde nach einer Verletzung wahrscheinlich nur mit Doping springen können!! Ist ein Faktum! Liebe Yvonne Sie haben von Männersport keine Ahnung. Sie sind der personalisierte Freitag Fan und deshalb nicht objektiv. Ich bin kein Fan von einem Springer und betrachte einfach nur die Fakten.

  9. Der Usähr hansdieter ist eine Bereicherung für dieses Skisprungforum und alle, die seine vortrefflichen und messerscharfen Analysen nicht gutheißen können, da sie nicht die Eier haben, einzusehen, dass König Kamil mit weitem Abstand der Beste ist, können zum einen ganz ruhig sein und sollten außerdem aufhören, hansdieter hier so zu verunglimpfen.

    • Sorry da wiederpreche ich sicher Kamil gehört zu den Favoriten allerdings ist wenn man sich alle Plätze in dieser Saison anschaut Richard Freitag der konstanteste von allen abgesehen von seiner verletzungsbedingten Pause und seinem Sturz war Freitag in dieser Saison nie schlechter als Platz 6 und das ist ein Fakt

      • Jetzt fängt die wieder mit dem Sturz an unfassbar wenn Freitag und Co. zu dumm zu landen sind dann sollen die das erstmal üben König Kamil ist ne andere Welt als der Rest der Spriner …
        Resterampe ist das

        • hansdieter schau dir doch mal die ganzen Platzierung in dieser Sasion wäre Stoch so viel besser in dieser Sasion als Freitag müsste er im Gesamtweltcup ja haushoch führen dies ist aber nicht der Fall was sagt uns das also Kamil Stoch ist den anderen in dieser Sasion nicht so haushoch überlegen wie du es vielleicht gern hättest

  10. Echt schön, dass Freitag nach dem Sturz so stark (nicht schwächer) zurück kommt.
    Tande hat gezeigt, dass die Norweger im Fliegen irgendwas besser machen.
    Stoch bleibt auch konstant.
    Alle Medaillen absolut verdient.

    Im Team-Springen müsste eig Norwegen sicher Gold holen. 2.Platz dafür sehr spannend. Polen, Deutschland oder Slowenien.

  11. Der Sieg ist Daniel Andre Tande von Herzen zu gönnen, er selbst konnte es wohl beinahe am wenigsten fassen und war so aufgewühlt, dass man den Eindruck hatte, er hätte sich lieber in einem weiteren Durchgang nochmals bewiesen, um den Sieg zu rechtfertigen – trotzdem: ihm wurde nichts geschenkt und der Titel ist verdient!

  12. Herzlichen Glückwunsch an Tande,stoch und an richard.er hat es verdient die medaille.nach seinen Sturz so eine top Leistung hinzu bekommen alle achtung.er kann stolz auf sich sein.

  13. Ka-Mehl Stoch…mehr Glück kann man ja nicht haben, oder ??? Gestern schon im ersten Sprung völlig überbewertet, nach dem fast-Sturz und heute wieder diesen Wind-Dusel. Na wenigstes hat der richtige die Goldene geholt, letztlich Wurst ob Silber oder Bronze!

      • Ohoh, soviel Fehler in nur einem Halbsatz;)…
        -Conrad statt „konrad“
        -fassungslos statt „platzen“
        -du meintest sicherlich Missgunst weil Neid mach gar keinen Sinn, aber richtig wäre Faktenlage

        Mein Post war also Ausdruck meiner Fassungslosigkeit an Hand der Faktenlage!

      • @janze: Zweifellos ist Kamil Stoch ein Weltklassespringer, der jetzt bereits über einen sehr langen Zeitraum seine außergewöhnliche Leistungsfähigkeit unter Beweis stellt. Allerdings haben solche Athleten auch immer einen gewissen Bonus bei den Wertungsrichtern. Das beste Beispiel war früher Jens Weißflog. Stoch hat bereits in Bischofshofen nur durch seine wesentlich besseren Haltungsnoten gegenüber Fannemel gewonnen. Im ersten Durchgang der Skiflugweltmeisterschaft erhielt Stoch vom Wertungsrichter aus Kasachstan eine 17.0, vom Richter aus Italien gar eine 17.5, obwohl Stoch beinahe gestürzt wäre. Freitag erhielt im selben Durchgang vom kasachischen Punktrichter eine 16.5! Haben Sie dafür eine Erklärung? Im heutigen dritten Durchgang erhielt Stoch eine Gesamtnote von 55.0, Freitag eine Gesamtnote von 51.5. Freitag wurde also noch zusätzlich von den Wertungsrichtern „bestraft“, obwohl gar keine wesentlich höhere Weite möglich war, wie man beim Sprung von Tande gesehen hat. Stoch hatte insgesamt bei der Skiflugweltmeisterschaft einen „Windwert“ von -0,27, Freitag -0,93 und Tande -1,37. Zudem durfte Stoch wenn man die Anlaufwerte addiert aus 55 fahren, Tande nur aus 51. Natürlich gibt es Zufälle. Es wäre aber in Zukunft schon wünschenswert, wenn sich diese Zufälle nicht allzu sehr häufen würden. So ganz unrecht hat der User „Conrad“ also nicht. Und wenn man solche Aussagen dann nur auf Neid schiebt, dann macht man es sich zu einfach.

      • Der Admin braucht nur sein IP zu bannen und schon könnte er hier seinen Dünnschiss nichtmehr von sich geben, aber leider scheint es hier leider keinen Admin zu geben der mal durchgreift.

        • Werter „Rain“, ich habe leider mittlerweile die Hoffnung auf eine Sperrung des Users „hansdieter“ (der hier auch schon unter verschiedenen anderen Pseudonymen aufgetreten ist) aufgegeben. Die Redaktion hat zwar bereits vor zwei Wochen zugesagt, die Beiträge dieses Users genau auf den Inhalt zu überprüfen, geändert hat sich seitdem absolut nichts. Da durch die „wertvollen“ Anmerkungen des „hansdieter“ ernsthafte Diskussionen immer wieder gestört und erschwert werden, habe ich mich nach anderen Informationsquellen umgesehen. Die offizielle Seite der FIS „Ski Jumping“ ist hier wärmstens zu empfehlen.

          • @hansdieter: Sie sind an ernsthaften Diskussionen überhaupt nicht interessiert. Abgesehen davon scheinen Sie nicht fähig zu sein, Argument und Gegenargument auch nur im Ansatz zu verstehen. Aus welchen Gründen Sie hier einen ernsthaften Meinungsaustausch permanent torpedieren, dass darf ruhig Ihr Geheimnis bleiben. Machen Sie so weiter! Sie werden nur in absehbarer Zeit hier Monologe zum Besten geben dürfen. Seriöse und sportlich interessierte Zeitgenossen werden sich wohl einen anderen virtuellen Raum ohne Ihresgleichen suchen.

          • Werter „hansdieter“, eigentlich sind Sie aufrichtig zu bedauern. Ihr Vokabular besteht aus Fäkalsprache und dem Namen eines hervorragenden polnischen Skispringers. Zu mehr reicht es scheinbar nicht. Wie viel Mitleid muss man mit jemandem haben, der seine Aggressionen Tag für Tag per Tastatur einer mehrheitlich seriösen und sportlich interessierten Leserschaft mitteilt? Man muss wohl sehr viel Mitleid haben. Sie müssen augenscheinlich von Montag bis Freitag furchtbar unterdrückt werden, da Sie am Wochenende dann Ihre unendliche Macht hier in diesem Forum meinen zur Schau stellen zu müssen. Machen Sie so weiter, Sie können nicht anders.

  14. Es war sicher nicht Freitags bester Sprung aber letztlich hatten Tade, Stoch und Freitag die schlechten Bedingungen wobei die von Tade und Freitag ja sogar noch ein ticken schlechter waren als bei Stoch. Letztlich bin ich mit dem Ergebnis zufrieden es freut mich das Freitag wieder so stark zurück gekommen ist

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*