Nach Horngacher-Rücktritt

Michal Dolezal wird neuer Cheftrainer in Polen

Nach dem Rücktritt von Stefan Horngacher steht dessen Nachfolger bereits fest: Michal Dolezal aus Tschechien wird neuer polnischer Cheftrainer.

Wie der polnische Verband im Anschluss an das Weltcup-Finale im slowenischen Planica bestätigt hat, wird Michal Dolezal neuer Cheftrainer der polnischen Mannschaft. Zuvor hatte Stefan Horngacher verkündet, seinen Vertrag nicht zu verlängern – er soll Werner Schuster als deutscher Bundestrainer beerben.

Dolezal ist ehemaliger tschechischer Skispringer, der seine Karriere 2007 offiziell beendet hat. In den vergangenen drei Jahren war er an der Seite von Horngacher als Assistenztrainer tätig.

Kamil Stoch: „Wir sind gut aufgestellt“

Polens Superstar Kamil Stoch begrüßt die Entscheidung von Sportdirektor Adam Malysz. „Ich bin mir sicher, dass wir mit ihm in Zukunft gut aufgestellt sind“, so Stoch am Rande des Finales in Planica.

14 Kommentare

  1. es geht mit darum, dass Stefan Horngacher in Deutschland wohnt. Ich kann mir gut die Belastung vorstellen,vom Training in Polen nach Hause zur Familie zu fahren.Wie gesagt, das könnte ein Grund sein => SPEKULATION.

  2. Danke an unsere Springer und vor allem an Werner Schuster für seine geleistete Arbeit in den letzten Jahren. Jedes Springen war spannend bis zum letzten, die Weltspitze ist enger zusammen gerückt. Ein überragender Kobayashi. Bei Eurosport endlich weg mit Hannawald und Co. Sein gequatscht kann man sich ja nicht mehr anhören und wenn er einmal am Reden ist, hört er nicht mehr auf. Es gehen manchmal 2 bis 3 Springer runter auf die gar nicht eingegangen wird weil der Besserwisser Hannawald erst den Sprung entwickeln muss. Dann soll er doch als Trainer arbeiten aber dazu ist er geistig nicht in der Lage.

  3. So einen emotionalen Abschied von der Saison und von Werner Schuster habe ich noch nie erlebt. Allen ein großes DANKE. Viel Gänsehaut.
    Eine Bitte an Eurosport: weg mit Hannawald als Co-Kommentator. Der hats mit seinen Ticks und tendenziell umd zu späts eine Klatsche.

  4. Tolle Saison beendet, unsere Mädels und Jungs waren einfach super. Es hat Spaß gemacht zu zusehen. Werner Schuster alles Gute! Er war ein super Trainer und die Erfolge haben wir seiner Arbeit zu verdanken. Freue mich auf den Sommer , werde wieder zuschauen, denn da werden die Weichen für die neue Saison gelegt. Auch unseren Springern im Conti – Cup eine Dankeschön und bis bald !!!

  5. Ist doch gut so, so hat doch jeder seinen Trainer. Freut mich für die Polen, war eine gute Session, hat Spaß gemacht da zuzuschauen.

  6. Das war meine erste Saison die ich von Anfang bis Ende verfolgt habe!!!.. Es war einfach geil und mein Glückwunsch an Kobayashi, er war eine Maschine.. Und Polen /Deutschland haben echt geile Mannschaften, da kann man sich schon jetzt auf das nächste Jahr freuen, egal,wer am Ende der Trainer ist und woher er kommt:-)))

  7. Es ist alles Geschmacklos,letzt endlich Stefan Horngacher hatte in Polen sehr gute Bedigungen gehabt,also worum´s ging??ob es deutsche Nation besser wäre??

  8. War doch klar das der Hornbacher wieder nach DE kommt, der finanzielle vertragliche Punkt war bis zum bitteren Schluss durch Horngacher nicht definiert worden, da wette ich drauf. Ihr deutschen habt nun mal das Geld in Hülle und Fülle sieht man ja auch an den Zustrom an Neubürgern.
    Österreich braucht nicht solche Typen, wir schaffen es auch mit unseren jetzigen guten Trainerstab wieder an die Weltspitze.
    Es lebe die Alpenrepublik.

  9. Da kann ich mich nur anschließen!
    Die Saison war toll – spannend bis zum Schluss.
    Vielen Dank an Werner Schuster und alles Gute für die Zukunft!

  10. Vielen Dank an unsere DSV Adler für eine tolle Saison.Herzlichen Dank an Werner Schuster für 11Jahre sehr gute Trainingsarbeit. Ihr seit einfach alle SPITZE!!

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*