Deutsche Meisterschaft in Oberstdorf

Titel nach Bayern: Eisenbichler und Co. holen Team-Meistertitel

Markus Eisenbichler sichert sich auch in der Team-Entscheidung den deutschen Meistertitel: Der Siegsdorfer setzt sich mit der bayrischen Mannschaft bei den Titelkämpfen in Oberstdorf gegen die Konkurrenz durch.

Wenige Stunden nach seinem Einzel-Erfolg legte Markus Eisenbichler den zweiten Titel nach: Bei den Deutschen Meisterschaften in Oberstdorf sicherte sich die Mannschaft Bayern I – ebenso mit Severin Freund, Pius Paschke und Karl Geiger – mit insgesamt 1061,3 Punkten den Meistertitel vor Bayern II (Philipp Raimund, Andreas Wellinger, Constantin Schmid, Moritz Baer; 917,2 P.) und Baden-Württemberg I (Luca Roth, Tim Fuchs, Claudio Haas, David Siegel; 866,6 P.).

Einmal mehr konnte Markus Eisenbichler mit 134 und 134,5 Metern die weitesten Sprünge zeigen und unter Beweis stellen, dass er sich zu diesem Zeitpunkt der Saisonvorbereitung bereits in starker Form befindet. Daneben überzeugte auch Lokalmatador Karl Geiger mit 134 Metern im ersten Durchgang.

Die weiteren Plätze gingen an Sachsen (Richard Freitag, Eric Hoyer, Cedrik Weigel, Martin Hamann; 751,8 P.), Baden-Württemberg II (Quirin Modricker, Finn Braun, Sebastian Rombach, Adrian Sell; 707 P.) und Thüringen (Luca Geyer, Justin Lisso, Justin Nietzel, Felix Hoffmann; 682,5 P.).

Mehr dazu gleich hier bei skispringen.com.

Auch interessant: Angesichts der Corona-Pandemie werden mehrere Wettbewerbe im kommenden Winter ohne Zuschauer stattfinden. Das hat auch Auswirkungen auf die Vierschanzentournee – für das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen scheint inzwischen eine Entscheidung gefallen!

Über Marco Ries 656 Artikel
Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende von RTL am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist.

Schreiben Sie jetzt einen Kommentar

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*