Olympiasieger verpasst ersten Saisonhöhepunkt

Skiflug-WM ohne Andreas Wellinger

Andreas Wellinger wird bei der anstehenden Skiflug-WM in Planica nicht am Start sein. Der Olympiasieger verpasst nach einem enttäuschenden Saisonstart den ersten Höhepunkt des Winters.

Das teilte der Olympiasieger von 2018 am Montag in den sozialen Netzwerken mit. „Manchmal ist es nicht einfach, Skispringen zu beschreiben“, erklärte der 25-Jährige und wünschte seinen Teamkollegen viel Erfolg bei den Titelkämpfen im slowenischen Planica.

Wellinger ist in dieser Saison nach anderthalb Jahren Pause aufgrund eines Kreuzbandrisses in den Weltcup zurückgekehrt. Am vergangenen Wochenende in Nischni Tagil hat der Ruhpoldinger das von Bundestrainer Stefan Horngacher ausgegebene Ziel verpasst, erste Weltcuppunkte zu sammeln.

» Weltcup-Kalender 2020/2021: Alle Termine im Überblick

Der Deutsche Skiverband (DSV) wird die Mannschaft für die Skiflug-WM bis Mittwoch bekannt geben, Bundestrainer Stefan Horngacher darf maximal sechs Athleten für das offizielle Training nominieren. Die Qualifikation für die Einzel-Entscheidung, die bereits am Donnerstag (Event-Übersicht mit Zeitplan & Infos) auf dem Plan steht, dürfen dann aber nur vier deutsche Skispringer bestreiten.

Auch interessant: Nach den neuesten Corona-Fällen innerhalb des Skispringens stellen sich vor der Skiflug-WM viele Fragen. skispringen.com gibt einen Überblick über die Lage und beantwortet die wichtigsten Fragen.

8 Kommentare

  1. Eisenbichler, Geiger und Paschke dürften ohne Diskussion gesetzt sein.
    Der vierte Platz dürfte mit ziemlicher Sicherheit an Schmid gehen, da zuletzt Formkurve wieder nach oben ging und er auch recht jung ist.
    Falls man dagegen auf Erfahrung setzten will, ist Freund erste Wahl. Außerdem ist er ein gute „Flieger“ und könnte bei der WM etwas weiter vorne landen als im Weltcup.
    Hamann dagegen hat finde ich die schlechtesten Chancen der drei, aber nur minimal! Aber alle drei befinden sich momentan auf ähnlichen Niveau. Falls er Horngacher mehr überzeugt hat, könnte er es auch werden.
    Keiner der drei wird aber wohl vorne mitspringen können im Normalfall.

    Mit Eisenbichler und Geiger haben wir aber zwei, die um Titel mitmischen können.

      • Das werden dann wohl Eisenbichler, Geiger, Paschke und Schmid… Wäre bzw ist dann echt doof für Freund und Hamann, aber ja mal schauen, was im Training passiert

      • an Marvin: nicht nur bei der Schiflug-WM. Bei der Nordischen Ski Wm 2021 – falls sie denn statt findet-dürfen im Wettbewerb „Einzel Großschanze“ 5 deutsche Skispringer teil nehmen, da Markus Eisenbichler (falls er gesund bleibt und keine Verletzung bekommt) als Titelverteidiger ein automatisches Startrecht hat.

  2. Alles Liebe und Gute für Andy, gib dir mühe beim Training und dann wieder Sylvester angreifen, ich drücke beide Daumen, Marianne aus brandenburg

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*