Neuer Termin

Skiflug-WM in Planica soll im Dezember nachgeholt werden

Die wegen des Coronavirus in der abgelaufenen Saison abgesagte Skiflug-WM soll möglichst früh nachgeholt werden: Noch vor Weihnachten werden in Planica die Weltmeister gekürt.

Wie das Organisationskomitee von Planica am Dienstag offiziell bestätigt hat, soll die ursprünglich für den Saisonabschluss 2019/2020 geplante Skiflug-WM möglichst bald nachgeholt werden.

Demnach sollen die Titelkämpfe im „Tal der Schanzen“ bereits in der zweiten Dezemberhälfte 2020 und damit vor Weihnachten nachgeholt werden.

Ein genaues Datum steht bislang noch nicht fest – am wahrscheinlichsten erscheint aber, dass die Skiflug-WM das traditionelle Weltcup-Wochenende von Engelberg als Generalprobe zur Vierschanzentournee ersetzen könnte. Noch nie zuvor fanden Skiflug-Wettbewerbe bereits im Dezember vor der Tournee statt.

Zweimal Skifliegen in Planica?

Nach aktuellem Stand der Kalenderplanung würde damit gleich zweimal in Planica geflogen werden: Weiterhin ist die Letalnica-Skiflugschanze auch als letzter Austragungsort der Weltcup-Saison vom 26. bis 28. März 2021 vorgesehen.

Die Organisatoren teilten weiterhin mit, dass bereits erworbene Tickets für den März-Termin ihre Gültigkeit behalten. Wegen des Coronavirus wurde die Skiflug-WM vor gut zwei Wochen offiziell abgesagt und auf den kommenden Winter verschoben.

Auch interessant: Gibt es 2021 bereits das erste Skifliegen für die Damen?

Über Marco Ries 641 Artikel
Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende von RTL am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist.

5 Kommentare

  1. Ich fände es auch besser den normalen Weltcup-März-Termin 2021 als neue WM zu nutzen. Verstehe den Sinn dieses Dezembertermins nicht ganz.

  2. Schade, das man nicht an die Zuschauer denkt. Durch die Corona Krise dürfte es für viele nicht möglich sein ihren Urlaub zu verschieben. Desweiteren bleiben viele auf den Kosten für die Unterkunft sitzen. Man könnte doch einfach die WM nächstes Jahr machen.

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*