Jetzt live

LIVE: WM-Skispringen auf Normalschanze

live
Foto: GEPA

Vorletzter Tag für die Skispringer bei der WM. In Seefeld fällt heute die Entscheidung auf der Normalschanze. Die deutschen Skispringer um Markus Eisenbichler gehören zu den Mitfavoriten. skispringen.com berichtet live!

Keine Verschnaufpause für die Skispringer bei der Nordischen Ski-WM in Seefeld. Auf der Toni-Seelos-Olympiaschanze steht heute die Entscheidung von der Normalschanze auf dem Programm.

Nach den überragenden Ergebnisse am Bergisel in Innsbruck gehören die deutschen Skispringer auch auf der Normalschanze wieder zu den Top-Favoriten. Allen voran Weltmeister Markus Eisenbichler und Vize-Weltmeister Karl Geiger sind bei den verbliebenen Medaillenentscheidungen gute Chancen zuzurechnen.

» Event-Übersicht: Programm & Infos zur WM in Seefeld und Innsbruck

Daneben haben im Training und der Qualifikation vor allem die Athleten auf sich aufmerksam gemacht, die auf der Großschanze noch leer ausgegangen sind: Die Polen mit Dawid Kubacki und Kamil Stoch, der Gesamtweltcup-Führende Ryoyu Kobayashi sowie Qualifikationssieger Stefan Kraft aus Österreich wollen auf der Normalschanze angreifen und Edelmetall abräumen.

Um 15 Uhr startet zunächst der Probedurchgang, um 16 Uhr folgt der Einzel-Wettbewerb. Neben dem Liveblog an dieser Stelle haben Sie bei skispringen.com auch die Möglichkeit, alle Sprünge im FIS Live-Ticker zu verfolgen.

14 Kommentare

  1. So, jetzt haben die Polen auch noch ihre Medaillen, Kraft gewinnt noch eine Einzelmedaille, die Deutschen haben auf der Großschanze alles gewonnen, jetzt sollten scheinbar alle zufrieden sein. Dass die FIS zusammen mit den Organisatoren es leider immer weniger schafft, faire Wettkämpfe sicherzustellen, wird Mitte nächster Woche niemanden mehr interessieren. Das ist sehr schade für den Sport!

  2. Liebe Komentatoren !!!! Seit Jahren wird Peter Prevc, als Peter Preuc, vorgestellt , in seinem Namen ist doch eindeutig ein V und kein U !!!! Bitte um richtige Aussprache!!!… vielen Dank

    • V: Vor Vokalen wie deutsch W. Im Slowenischen gibt es das „stimmlose v“ wie deutsch Vogel nicht.
      Vor Konsonanten und am Wortende wird es U und verfließt allenfalls mit dem vorhergehenden Vokal: prav (das Recht): Sprich: prau. …..Nur mal so am Rande die Regeln der Aussprache im slowenischen….

    • Der Name Prevc wird Pre-uc ausgesprochen, da im Slowenischen, wie in mehreren anderen slawischen Sprachen, ein V in bestimmten Wörtern auch als U, beziehungsweise F ausgesprochen wird.

  3. Jetzt wurden die Verhältnisse wieder gerade gerückt. Nach einem mehr als glücklichen deutschen Sieg dominieren nun wieder die wirklich guten Springer. Und das ist gut so, denn die momentanen Verhältnisse spiegeln die realen Fähigkeiten der Springer wieder.

    Wir hier im Forum gratulieren alle dem Sieger König Kamil und Kubacki und Kraft! Wir sind stolz auf euch Jungs, macht weiter so!

  4. Wie kann man ein Springen ausgerechnet bei einer WM als Jury so dermaßen versauen !?!?!?!
    Vom 27. Platz zur Gold Medallie, weil die Jury einfach malwieder GARNICHTS geschissen bekommt. Lächerlich hoch 10.

  5. Hey Freunde des Skispringens ,
    ich beobachte seit Jahren die die diesen Sport bewerten . Mir ist folgendes aufgefallen :- Norwegen und Oestreich bewerten ihre Springer sehr hoch auch wen die Haltung schlecht ist !

    Die Polen und deutschen Bewerter sind da neutraler und deswegen frage ich was da falsch ist ?
    Ski Heil

  6. Karl Geiger im ersten Durchgang wieder
    klar benachteiligt von den Kampfrichtern,
    selbst im ORF sagten die Reporter, dass er
    bessere Noten für den Sprung verdient hat.

    FIS- es macht einen Spaß mehr, Eure Wettbewerbsverzerrung!!!

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*