Mehr Wettkämpfe für die Damen

FIS stellt Skisprung-Kalender 2018/2019 vor

Im Rahmen seiner Frühjahrssitzung in Zürich stellt der Weltskiverband FIS seine neuen Wettkampfkalender für den Sommer 2018 und den Winter 2018/2019 vor. Vor allem das Skispringen der Damen wird deutlich aufgewertet.

In Rahmen der „Raw Air“-Tour hatte Walter Hofer bereits durchblicken lassen, dass das Damen-Skispringen ab der kommenden Saison eine deutliche Aufwertung erfahren soll. Der Renndirektor des Internationalen Skiverbandes (FIS) kündigte mehr gemeinsame Wettkampf-Wochenenden der Damen mit ihren männlichen Kollegen an.

Bereits im Sommer werden nach der vorläufigen Kalenderplanung der FIS die Damen und Herren gleichzeitig am selben Ort gastieren – nämlich in Hinterzarten (27.-28.07.2018), Courchevel (09-11.08.2018), Tschaikowski (07.-09.09.2018) sowie beim Finale in Klingenthal (02.-03.10.2018). Der Sommer-Grand-Prix der Herren beginnt bereits vor dem Hinterzarten-Wochenende vom 20. bis 22. Juli im polnischen Wisla.

Titisee-Neustadt im Weltcup, Klingenthal nicht

Im Weltcup-Kalender der Herren hat das Subkomitee der FIS bei seiner Sitzung in Zürich kaum Änderungen vorgenommen – die Saison beginnt demnach wieder vom 16. bis 18. November in Wisla und umfasst weitere Höhepunkte wie die alljährliche Vierschanzentournee und die „Raw Air“-Tour in Norwegen.

Weitere deutsche Stationen neben der Vierschanzentournee sind Titisee-Neustadt (07.-09.12.2018), Oberstdorf (01.-03.02.2019) und Willingen (15.-17.02.2019). Erneut ohne Weltcup bleibt hingegen Klingenthal.

„Raw Air“ und Russland-Tour für die Skispringerinnen

Große Neuerungen bei den Skispringerinnen: Sie werden nach dem „Lillehammer Triple“ zum Auftakt vom 29. November bis 2. Dezember gemeinsam mit den Herren vom 6. bis 8. Dezember in Titisee-Neustadt zu Gast sein. Dort wird erstmals in der Geschichte ein Mixed-Teamspringen auf einer Großschanze ausgetragen. Erstmals tragen die Skispringerinnen zudem in Oslo (09.-10.03.2019), Lillehammer (11.-12.03.2019) und Trondheim (13.-14.03.2019) ihre eigene „Raw Air“-Tour – parallel zu der der Herren – mit weiteren Wettbewerben auf Großschanzen aus. Abgeschlossen wird die Weltcup-Saison der Damen mit der neu eingeführten Russland-Tour „Blue Bird“, die in Nischni Tagil (15.-17.03.2019) und Tschaikowski (22.-24.03.2019) ausgetragen wird.

Bis zum FIS-Kongress Mitte Mai in Griechenland können noch Änderungen an den Kalendern vorgenommen werden.

Sehen Sie hier alle Termine im Überblick:

Newsletter von skispringen.com abonnieren

Über Marco Ries 495 Artikel
Inhaber und Chefredakteur von skispringen.com. Hat sich nach der Jahrtausendwende von RTL am Skisprungfieber anstecken lassen und 2009 dieses Angebot gegründet. Studiert an der Universität Heidelberg und arbeitet nicht nur im Winter als freier Journalist.

7 Kommentare

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*