LIVE bei skispringen.com

LIVE: Zweiter Einzel-Weltcup in Titisee-Neustadt

live

Halvor Egner Granerud führt zur Halbzeit des zweiten Einzel-Weltcups in Titisee-Neustadt vor Teamkollege Daniel-André Tande. Dahinter lauert Markus Eisenbichler auf dem dritten Platz und hat beste Aussichten auf ein Podium. Das Finale jetzt live bei skispringen.com!

Nach der Vierschanzentournee ging es für die Skispringer direkt weiter im normalen Weltcup-Zirkus. Nach nur einem Tag Pause ist der Skisprung-Tross weiter in den Schwarzwald gereist, wo am heutigen Sonntag das zweite Einzelspringen auf der Hochfirstschanze in Titisee-Neustadt stattfindet.

Nach seinem Sieg am Samstag ist Kamil Stoch erneut der Top-Favorit. Doch im Laufe des Wochenendes ist deutlich geworden, dass die Konkurrenz dem Vierschanzentournee-Gewinner den Sieg nicht kampflos überlassen wird – allen voran der Norweger Halvor Egner Granerud zählt weiterhin als größter Konkurrent für den Polen.

» Event-Übersicht: Zeitplan & Infos zum Weltcup in Titisee-Neustadt

Die deutschen Hoffnungen ruhen auf Markus Eisenbichler, der am Samstag noch knapp am Podium vorbeigeschrammt ist. „Der letzte Sprung hat mir Hoffnung gegeben, der war schon wieder besser. Natürlich ist aber noch mehr drin“, analysierte der Siegsdorfer am Vortag. Insgesamt sechs Athleten aus der Mannschaft von Bundestrainer Stefan Horngacher sind auch am Sonntag wieder am Start.

Um 15:30 Uhr startet zunächst der Probedurchgang, um 16:30 Uhr folgt der Einzel-Wettbewerb. Neben dem Liveblog an dieser Stellen haben Sie bei skispringen.com auch die Möglichkeit, alle Sprünge im FIS Live-Ticker zu verfolgen.

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

16 Kommentare

  1. Kamil 2 Mal Schlaetesten Wind und zwei Mal um 100% schlaechter als HauptKonkurent Granerud-Kamil.+13,6 und +14,6 – Granerud +7,5 und +7,6.Nur zwei Polen in erster 10…Katastrophe.Bravo Tande ,Bravo Kraft,Bravo Granerud.

  2. Gestern Polen heute Norwegen.
    Ärgert einen schon das die Deutschen wieder nix auf die Pfanne bekommen.
    Naja, dann trinken wir eben ein paar Bier und das Leben geht weiter.

    • das nenne ich mal ausgleichende Gerechtigkeit, da sieht man erst mal was Granerud die letzten 5 Springen kompensiert hat, bzw. was Eisenbichler für einen Glanz-Flug hingelegt hat. Der Pole koch halt doch nur mit Wasser

  3. Die Polen haben heute genau das gezeigt, was ich gestern meinte. Mit Aufwind können sie besser um. Dann sind sie fast nicht schlagbar. Aber mit Rückenwind sieht die Sache deutlich anders aus. Das hat mit dem Sprungstil zu tun, nicht mit Glück.

  4. Die Polen haben heute genau das gezeigt, was ich gestern meinte. Mit Aufwind können sie besser um. Dann sind sie fast nicht schlagbar. Aber mit Rückenwind sieht die Sache deutlich anders aus. Das hat mit dem Sprungstil zu tun, nicht mit Glück.

    • Ja…Kubacki bestweite 2Durchg.mit +8,6 Rueckenwind,Granerud 140m mit +7,5 1Durchgang.Kamil +13,6 und +14,9 -2 Mal die schleatesten Bedingungen von 50 Springern.Nur 5 Polen in ersten 16…ja Katastrophe…nur 2 in ersten 10.Aber trotzallem Norwegen holen auf in Nationen Cup und Granerud rannt weg.Aber wunderschoen Tande ,Eisi (1.Durchg),Kraft,Huber ind Japaner und Kubacki ordentlich.

  5. Oh Gott!!! Kamil nur 25. Nach dem ersten Durchgang…. Hat sich der Wind mit den Deutschen gegen ihn verschworen oder hat Granerud einen Windtanz aufgeführt um Kamil zu schwächen???? Die polnischen Medien und Fans finden es bestimmt raus.#Ironie off

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*