Vierschanzentournee-Finale

Das sind die K.o.-Duelle in Bischofshofen

Mehrere hochkarätige Duelle wird es auch beim Tournee-Finale in Bischofshofen geben: Neben einem deutsch-deutschen Duell bekommt steht vor allem Karl Geiger vor einer kleinen Herausforderung. Das sind die K.o.-Duelle von Bischofshofen.

Nach der Qualifikation zum Finale der Vierschanzentournee stehen auch die K.o.-Paarungen für Bischofshofen (Event-Übersicht mit Zeitplan & Infos) fest, die schon im ersten Durchgang am Mittwoch für besondere Spannung sorgen werden.

Mit Martin Hamann und Pius Paschke treffen zwei deutsche Athleten im direkten Duell aufeinander – Ausgang nach dem Qualifikationstag noch ungewiss. Daneben bekommt es auch Karl Geiger mit einem hochkarätien Gegner zu tun.

Nachdem sich der Skiflug-Weltmeister aus Oberstdorf am Dienstagabend noch schwergetan hat, trifft er im esten Durchgang auf Andrzej Stekala. Der Pole hat sich im bisherigen Verlauf der Vierschanzentournee durchaus achtbar geschlagen, landete sowohl in Oberstdorf, als auch in Garmisch-Partenkirchen unter den Top Ten und dürfte keine einfache Aufgabe für Geiger werden.

Alle K.o.-Duelle im Überblick

NameNationNameNation
STEKALA AndrzejPOLGEIGER KarlGER
BRESADOLA GiovanniITAFORFANG Johann AndreNOR
ZYLA PiotrPOLLACKNER ThomasAUT
STEINER MaximilianAUTAALTO AnttiFIN
SCHMID ConstantinGERJELAR ZigaSLO
ZOGRAFSKI VladimirBULTANDE Daniel AndreNOR
TSCHOFENIG DanielAUTFREUND SeverinGER
PREVC DomenSLOZNISZCZOL AleksanderPOL
HAMANN MartinGERPASCHKE PiusGER
LEITNER ClemensAUTNAZAROV MikhailRUS
FETTNER ManuelAUTLINDVIK MariusNOR
BARTOL TilenSLOSATO KeiichiJPN
SCHIFFNER MarkusAUTDESCHWANDEN GregorSUI
RAINER StefanAUTKOBAYASHI RyoyuJPN
PREVC PeterSLOSCHLIERENZAUER GregorAUT
AIGRO ArttiESTASCHENWALD PhilippAUT
MURANKA KlemensPOLSATO YukiyaJPN
KLIMOV EvgeniyRUSEISENBICHLER MarkusGER
KYTOSAHO NikoFINHAYBOECK MichaelAUT
KOT MaciejPOLKUBACKI DawidPOL
DEAN DeckerUSAHUBER DanielAUT
NAKAMURA NaokiJPNKRAFT StefanAUT
AMMANN SimonSUIGRANERUD Halvor EgnerNOR
KOBAYASHI JunshiroJPNJOHANSSON RobertNOR
SOUKUP MatthewCANSTOCH KamilPOL

Auch interessant: Nach dem Springen in Innsbruck hat Halvor Egner Granerud gegen die polnische Mannschaft um Sieger Kamil Stoch gestichelt. Nun entschuldigt sich der Norweger für seinen Gefühlsausbruch.

skispringen.com-Newsletter

Aktuelle Nachrichten, spannende Hintergrund-Informationen und Veranstaltungs-Hinweise per E-Mail abonnieren. Weitere Informationen zum Newsletter und Datenschutz

18 Kommentare

  1. lassen wir uns überraschen der beste soll gewinnen,schade daß die östereicher
    diesmal nicht so gut sind, die sind mir am sympatischsten.

  2. Sven Hannawald wird wohl noch ewig der einzige Deutsche Tourneesieger bleiben. Es fing in Oberstdorf so gut an und man hatte die Hoffnung, da geht was. Leider ist es so dass man mit jeder Schanze zurechtkommen muss um letztendlich als Sieger da zu stehen. Versuchen wir es halt Ende 2021 erneut.

  3. Kamil Stoch ist und bleibt ein guter Springer, er hätte es verdient. Außerdem ist er sympathisch und schwingt keine großen Reden wie mancher Deutscher

    • Finde ich auch. WIr alle hier huldigen König Kamil und möchten ihn um Verzeihung bitten, ob der negative Kommentare einiger!!!

  4. Dieses 25 Duelle Springen ist doch sowieso für die Katz.
    Da fliegt einer mit 134 Metern raus und einer mit 120 Metern kommt weiter, weil der Gegner nur 118 Meter gesprungen ist!
    Also bei diesem System, 1.gegen 50. Kann es nicht gerecht zugehen.

  5. Stekala ist ein gefährlicher Gegner für Karl Geiger.
    Da muß er morgen endlich wieder einen sehr guten Sprung hinlegen, sonst kann es schon nach dem 1.Durchgang vorbei sein.
    Eisenbichler solide, Freund okay aber die anderen Deutschen konnten leider wieder nicht überzeugen.
    Kann morgen eigentlich nur besser werden.

    Nach dem Eindruck von heute wird Kamil Stoch in der Gesamtwertung nichts mehr anbrennen lassen.

    Granerud wird sich vielleicht noch den Tagessieg sichern, aber mehr auch nicht.

    Stefan Kraft und Team Austria heute auch ganz stark in der Quali.

    • Stoch bekommt sicher wieder, ob verdient oder nicht, die besten Haltungsnoten.
      Damit macht er pro Durchgang Weitenrückstände wett ( siehe auch heutige Qualifikation )
      Mich wundert auch,daß unter den Punktrichtern für morgen wieder kein Norweger ist.(Deutschland,Polen,Österreich,Tschechien,Slowenien )
      Kein gutes Zeichen für Granerud,dem bei der Skiflug-WM schon eine 16,5 mehr statt 16 zumindest zum Gleichstand mit Karl Geiger gereicht hätte. Viel zu oft werden die Springer bestraft, die am weitesten springen und deswegen mehr eine Sicherheitslandung machen müssen.
      ( Polen Deutschla

      • Kamil Stoch’s Sprünge können sich ja nun wirklich sehen lassen und verdienen sehr gute Haltungsnoten. Sogar ein Experte wie Werner Schuster sagt, dass die Sprünge von Kamil eine Augenweide sind. Und der muss es ja beurteilen können.

      • Stoch hat die schönsten und technisch besten Sprünge inkl Landung aller momentanen Springer, das lässt sich nicht von der Hand weisen. Der Sprung gestern hätte auch 20er Noten verdient gehabt, was kann man denn besser machen? Absolut sauberer Absprung, kein Gezappel, der Übergang von Sprung in Flug absolut fliessend, perfekte Landung. Was kann man da noch besser machen?

  6. Ich sehs schon kommen, dass der Geiger wirklich ausscheidet. Verstehe nicht, warum es immer VOR und NACH der Tournee läuft, aber nie währenddessen. Das muss man sich mal geben: Seit 19 Jahre kein Tourneesieger und das in der finanziell stärksten Skisprungnation glaube ich. Leider ein Armutszeugnis, was die psychische Arbeit im Team angeht.

    • Was soll das Gemotze…springst selber Ski kannst mit reden.
      Schaust nur zu Rate ich Dir die grosse Klappe zu halten. Respekt vor denen die sich zur Tournee qualifizieren. Geiger ist Skiflugweltmeister…!!!

      • Herr Seemann hat recht und jeder, der nicht schon mal auf dem Schanzenturm gestanden hat, von springen will ich gar nicht erst reden, sollte sich mit unqualifizierten Bemerkungen zurückhalten.

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*