Corona sorgt für Veränderungen

FIS stellt Skisprung-Kalender für 2020/2021 vor

Trotz des Coronavirus plant die FIS, den Sommer-Grand-Prix auszutragen. Im Rahmen einer Sitzung des Skisprung-Komitees werden die vorläufigen Pläne für den Sommer-Grand-Prix und den Weltcup-Winter vorgestellt.

Auch in diesem Sommer will der Internationale Skiverband (FIS) internationale Wettbewerbe im Skispringen austragen. Bei einer Online-Konferenz haben sich die Mitglieder des für das Skispringen zuständige Sub-Komitees auf einen überarbeiteten Kalender verständigt, der vom FIS-Vorstand am 18. Mai noch offiziell bestätigt werden muss.

Der diesjährige Sommer-Grand-Prix wird demnach nicht wie ursprünglich geplant in Polen starten, sondern am 8. August im französischen Courchevel. Erst danach sollen die Skispringer vom 21. bis 23. August im polnischen Wisla Station machen. Das Finale steht am 3. Oktober im sächsischen Klingenthal auf dem Plan.

Wegen Skiflug-WM: Weltcup in Titisee-Neustadt verschoben

Auch in der vorläufigen Kalenderplanung für die Weltcup-Saison 2020/2021 kommt es zu Veränderungen. Weil die im März abgesagte Skiflug-WM vom 10. bis 13. Dezember 2020 nachgeholt werden soll, rückt Titisee-Neustadt im Saisonverlauf nach hinten: Direkt nach der Vierschanzentournee machen die Skispringer vom 8. bis 10. Januar 2021 Station im Hochschwarzwald, die ursprünglich für Liberec (Tschechien) geplanten Wettbewerbe entfallen dafür.

Damit steht auch offiziell fest, dass der Skisprung-Tross im kommenden Winter gleich zweimal in Planica Station machen soll: Neben der Skiflug-WM steht auch das traditionsreiche Saisonfinale vom 25. bis 28. März 2021 weiterhin im Kalender.

Den Auftakt in die Wintersaison machen die Skispringer vom 20. bis 22. November in Wisla. Für die Skispringerinnen beginnt die Saison vom 4. bis 6. Dezember im norwegischen Lillehammer.

Alle Termine im Überblick:

3 Kommentare

  1. Dann hoffen wir, daß die Saison 2020/2021 ohne Pandenie ungestört ablaufen kann. Es gibt einfach keinen tolleren Sport als Skispringen und Skifliegen, und zwei Mal Tal der Schanzen in Planica, im großen kleinen Sportland Slowenien, das ist doch große Klasse!

Kommentar schreiben

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Bitte beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.


*